Frohes Neues Jahr!

Ich wün­sche euch allen ein fro­hes neu­es Jahr und alles Gute für 2022! Viel Freu­de und Erfolg bei allem, was ihr euch für das neue Jahr vor­ge­nom­men habt, und dem, was ihr spon­tan macht!

Bevor ich vol­ler fri­scher Ener­gie ins neue Jahr star­te, möch­te ich noch­mal kurz zurück schau­en auf mei­ne letz­ten 12 Mona­te. wei­ter­le­sen…

Auf Wiedersehen Maryland, hallo München!

Heu­te geht schon der ers­te Teil mei­ner USA-Rei­se zu Ende und es geht mit dem Flie­ger zurück nach Mün­chen. Wäh­rend ich hier am Flug­ha­fen in Bos­ton sit­ze, ist gera­de die Crew mei­nes Flugs an mir vor­bei­ge­lau­fen. Bald geht’s los! wei­ter­le­sen…

Endlich ist es Zeit für große Neuigkeiten..!

Na, habt ihr schon sehn­süch­tig mona­te­lang (hust hust) dar­auf gewar­tet, wel­che Neu­ig­kei­ten es bei mir gibt? Ja? Dann hab ich heu­te end­lich die Ent­hül­lung für euch:

Seit die­ser Woche bin ich für die nächs­ten 4 Mona­te in den USA zu Besuch in der Grup­pe von Moham­mad Hafe­zi am Joint Quan­tum Insti­tu­te an der Uni­ver­si­ty of Mary­land! wei­ter­le­sen…

Effizienz = Erfolg / Aufwand

Wirt­schaft­lich­keit ist eine betriebs­wirt­schaft­li­che Kenn­zahl, deren Maß Effi­zi­enz ist. Sie beschreibt das Ver­hält­nis zwi­schen dem erreich­ten Erfolg und dem dafür erfor­der­li­chen Auf­wand (Kos­ten)“, weiß die deutsch­spra­chi­ge Wiki­pe­dia unter dem ent­spre­chen­den Stich­wort. Oder in einer knap­pen For­mel aus­ge­drückt: Was sehr ein­fach und offen­sicht­lich klingt, hat trotz­dem span­nen­de Impli­ka­tio­nen für’s Leben – zumin­dest sofern man vor­hat, in wei­ter­le­sen…

„Zeitmanagement“ für‘s Studium und darüber hinaus

Ich ver­mu­te, jeder Stu­dent und jede Stu­den­tin kann sich an die­se Situa­ti­on erin­nern: das Semes­ter in vol­lem Gan­ge, vie­le Vor­le­sun­gen, Semi­na­re und Übun­gen zu besu­chen, dazwi­schen noch mehr klei­ne Auf­ga­ben zu erle­di­gen, und irgend­wann will man sich ja auch mal erho­len. wei­ter­le­sen…

„arXiv New submission -> 2011.02477 in cond-mat.quant-gas“

Mitt­ler­wei­le ist es schon wie­der ziem­lich genau einen Monat her, dass ich eine Email bekom­men habe mit der Betreff­zei­le „arXiv New sub­mis­si­on -> 2011.02477 in cond-mat.quant-gas“. Für die einen mag das etwas kryp­tisch klin­gen, die ande­ren (ver­mut­lich vor allem die Physiker*innen unter euch) haben viel­leicht schon den Sekt kalt gestellt, um mit mir anzu­sto­ßen, denn:
Ich habe mein ers­tes Paper fer­tig geschrie­ben und das Manu­skript auf einen pre­print-Ser­ver gela­den! wei­ter­le­sen…