Viele Tagungen und ein Buchtipp

Nach­dem mein letz­ter Post recht tech­nisch war, gibt es heu­te mal wie­der ein Update, was bei mir momen­tan so los ist. Und das ist momen­tan tat­säch­lich gar nicht so wenig..! In den nächs­ten Wochen bin ich wie­der bei eini­gen Tagun­gen und Kon­fe­ren­zen dabei – mal online und mal per­sön­lich. DAMOP, CMPC, ein PhD-Retre­at… Los ging wei­ter­le­sen…

Finally back zuhause

Heu­te mel­de ich mich zum ers­ten zurück aus Mün­chen. Nach den letz­ten Mona­ten auf Rei­sen freue ich mich doch, jetzt end­lich wie­der zuhau­se zu sein. Auch, wenn ich mei­ne Rei­se sehr span­nend fand, gefällt es mir in Mün­chen doch nach wie vor am bes­ten 🙂 wei­ter­le­sen…

Wenig Neues aus der Neuen Welt

Die­se Woche mel­de ich mich mit etwas Ver­spä­tung zurück aus den USA. In den letz­ten Tagen ist nicht beson­ders viel berich­tens­wer­tes pas­siert. Ich sehe das ein­fach mal als Zei­chen, dass ich end­gül­tig in mei­ner Arbeit hier ange­kom­men bin und das Drum­her­um zuneh­mend zum All­tag wird 🙂 wei­ter­le­sen…

„Konzentriert Arbeiten“ von Cal Newport

Nicht erst nach mei­nem letz­ten Ein­trag ist euch ver­mut­lich auf­ge­fal­len, dass ich ein Fan der Ideen von Cal New­port bin. Mei­ne Begeis­te­rung dafür ist mit mei­nem zwei­ten gele­se­nen Buch des Jah­res, dem US-Best­sel­ler „Kon­zen­triert Arbei­ten“ (eng­li­scher Ori­gi­nal­ti­tel „Deep Work“), nicht klei­ner gewor­den. Jor­dan Weg­bergs deut­sche Über­set­zung des Buchs ist 2017 im Red­li­ne Ver­lag erschie­nen. wei­ter­le­sen…

„Digitaler Minimalismus“ von Cal Newport

Dass ich euch heu­te schon das ers­te Buch mei­nes Lese-Jah­res 2021 vor­stel­len kann, habe ich die­sem Buch sel­ber zu ver­dan­ken. Inso­fern gleich vor­weg: ich war begeistert! 

Der Grund für mei­nen neu­en Lese-Eifer ist das Buch „Digi­ta­ler Mini­ma­lis­mus – Bes­ser leben mit weni­ger Tech­no­lo­gie“ von Cal New­port (engl. Ori­gi­nal­ti­tel „Digi­tal Mini­ma­lism“), auf Deutsch 2019 im Red­li­ne Ver­lag erschie­nen in der Über­set­zung von Jor­dan Weg­berg. wei­ter­le­sen…

Neues Jahr, neue Bücher

Mit dem neu­en Jahr beginnt bei vie­len von uns bekannt­lich die Zeit der guten Vor­sät­ze. Obwohl ich selbst von die­sem Ritu­al wenig hal­te (bei mir kommt das Bedürf­nis nach „mal was bes­ser machen“ irgend­wie meis­tens unkon­trol­liert irgend­wann im Jahr), scha­det es sicher nicht, ein­mal kurz zu reflek­tie­ren, was ande­re Leu­te sich für das neue Jahr so vor­neh­men, und zu über­le­gen, was man dar­aus ler­nen könn­te. wei­ter­le­sen…