Ganz viel Wasser an der Ostküste

Wie ihr viel­leicht schon gemerkt habt, befin­de ich mich nach wie vor an der Ost­küs­te der USA 😉 Und zu einer Küs­te gehört natür­lich.….. Was­ser! Zur Über­ra­schung man­cher liegt Washing­ton auch tat­säch­lich recht nah am Atlan­tik. Vor allem, wenn man den Poto­mac River dazu zählt, der hier schon lang­sam brei­ter wird und in die Che­sapea­ke Bay mündet.

Auf dem Bild oben sehr ihr einen Blick von DC über den Poto­mac in den süd­li­chen Nach­bar-Staat Vir­gi­nia. Am letz­ten Wochen­en­de habe ich mich näm­lich auf­ge­macht zu einem lan­gen Spa­zier­gang durch den Süd­wes­ten Washing­tons. Dort gibt es in George­town nicht nur eine recht bekann­te und renom­mier­te Uni­ver­si­tät. Son­dern es gibt auch die „Embas­sy Row“, an der vie­le Staa­ten ihre Bot­schaf­ten und diplo­ma­ti­schen Ver­tre­tun­gen in Washing­ton haben. Man­che von die­sen Staa­ten kann­te ich vor­her nicht mal… Die deut­sche Bot­schaft ist übri­gens nicht an die­ser Stra­ße, son­dern ein paar Ecken wei­ter – und zumin­dest von außen mei­ner Mei­nung nach auch nicht beson­ders sehenswert.

Visiting Baltimore

(Nicht nur) um dem Atlan­tik noch ein biss­chen näher zu kom­men war ich die­ses Wochen­en­de zu Besuch in Bal­ti­more. Die größ­te Stadt von Mary­land (die nicht die Haupt­stadt ist!) hat einen recht hüb­schen Hafen, in dem man alte Schif­fe anse­hen kann oder das Natio­nal Aqua­ri­um besu­chen kann. Das zwei­te habe ich nicht gemacht, ich war statt­des­sen mal wie­der in einem Kunst­mu­se­um und habe mich von der Samm­lung im „The Wal­ters Art Muse­um“ auf eine Rei­se durch knapp 4000 Jah­re Kunst­ge­schich­te gemacht.

Wenn ihr mal in Bal­ti­more seid, kann ich die­se Samm­lung wirk­lich emp­feh­len: sie bie­tet einen sehr brei­ten Über­blick vom Alter­tum (Ägyp­ter, Grie­chen, Römer) über die Klas­si­ker euro­päi­scher Kunst bis zu asia­ti­scher Kunst der Gegen­wart – und das alles bei frei­em Eintritt!

Einen kur­zen Ein­druck seht ihr rechts – falls euch das Gemäl­de bekannt vor­kommt, aber irgend­was passt nicht so rich­tig, könnt ihr euch ja bei mir mel­den. Ihr irrt euch nicht 😉

Und ein paar Bil­der von Bal­ti­more möch­te ich nicht vor­ent­hal­ten. Baden durf­te ich lei­der nicht, das war den Del­fi­nen vorbehalten 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.